Inhalt

Papierkorb

Der Papierkorb ermöglicht es, gelöschte Dateien und und frühere Versionen von Datenräumenn und untergeordneten Datenräumen wiederherzustellen. Diese Funktion lässt sich für jeden Datenraum einzelnd aktivieren. Jeder Benutzer, welcher Zugriff auf den entsprechenden Datenraum hat, hat auch automatisch Zugriff auf den dazugehörigen Papierkorb.

Ist der Papierkorb aktiviert, werden alle künftig gelöschten Dateien aus diesem Datenraum zuerst in den Papierkorb verschoben.
Dort werden die Daten so lange gespeichert bis sie manuel oder nach Ablauf einer vorgegebenen Zeit automatisch gelöscht werden.
Bis dahin belasten die Dateien im Papierkorb weiterhin den belegten Speicherplatz.

Aktivierung des Papierkorbs

Der Papierkorb kann entweder bei der Erstellung eines Datenraums oder im Nachhinein bei der Bearbeitung der Eigenschaften aktiviert werden. In den Eigenschaften kann die Vorhaltezeit des Papierkorbes bestimmt werden.
In diesem Beispiel werden Dateien, welche sich länger als 90 Tage im Papierkorb befinden automatisch endgültig gelöscht.

Hinweis

Das Deaktivieren des Papierkorbs in einem Datenraum ist aus Sicherheitsgründen nur möglich,
wenn die darin enthaltenen Dateien zuvor endgültig gelöscht wurden.



Zugriff auf dem Papierkorb

Den Papierkorb in der DataBox erreichen Sie über den im Schaubild markierten Link


Um gelöschte Dateien wiederherzustellen oder endgültig aus der DataBox zu löschen öffnet man den Papierkorb.
Dort kann man auswählen, ob enthaltenen Dateien wieder in den Ursprungszustand versetzt oder endgültig gelöscht werden sollen.


Befindet sich eine Datei mehrfach im Papierkorb, kann bei der Wiederherstellung die entsprechende Version gewählt werden.
Die Anzahl der Versionen ist nicht beschränkt.

nach oben zurück