Inhalt

Datenschutzerklärung

Erklärung zum Datenschutz

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten hat für das Kommunale Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe (krz) oberste Priorität. Dieses Prinzip gilt für unser Internetangebot ebenso wie für unsere konventionellen Dienstleistungen.

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Webseite sowie über Ihr Interesse an uns und unseren Leistungen. Wir nehmen den Schutz personenbezogener Daten sehr ernst und möchten, dass Sie sich beim Besuch unserer Internetseiten sicher fühlen. Daher möchten wir Sie an dieser Stelle informieren, wie wir die Datenschutzbestimmungen in unseren Internetangeboten umsetzen. Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die beim Besuch unserer Webseite erhoben werden, gemäß den gesetzlichen Bestimmungen.

Verantwortlicher:

 

Ansprechperson zum Datenschutz:

Kommunales Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe (krz)

 

Datenschutzbeautragter

Kommunales Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe

 

 

 

-persönlich-

Am Lindenhaus 19

 

Am Lindenhaus 19

32657 Lemgo

 

32657 Lemgo

Telefon: 05261-252-0

 

Telefon: 05261-252-0

E-Mail: info@krz.de.

 

E-Mail: datenschutzbeauftragte@krz.de.

 

Verarbeitung von personenbezogenen Daten

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Als identifizierbar wird eine Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen etc. identifiziert werden kann. Ihre Daten werden durch SSL-Verschlüsselung sicher übertragen und ausschließlich auf den Servern des krz gespeichert.

Protokollierung beim Aufruf unserer Webseite

Jeder Zugriff auf unsere Webseite und jeder Abruf einer auf unserer Webseite hinterlegten Datei wird protokolliert. Die Speicherung dient internen systembezogenen und statistischen Zwecken und werden ausschließlich für diese Zwecke ausgewertet. Eine Weitergabe an Dritte findet weder zu kommerziellen noch zu nichtkommerziellen Zwecken statt.

Dabei werden folgende Angaben protokolliert:

  • Name der abgerufenen Datei,
  • Seite, von der aus die Datei angefordert wurde,
  • Datum und Uhrzeit des Abrufs,
  • übertragene Datenmenge,
  • Meldung über erfolgreichen Abruf,
  • Webbrowser und anfragende Domain.
  • Zusätzlich werden die IP-Adressen der anfragenden Rechner bei der Protokollierung einbezogen.

Die mittels Protokollierung erhobenen Daten werden getrennt von weiteren personenbezogenen Daten gespeichert und nach sieben Tagen automatisch gelöscht. Die Zulässigkeit für die Verarbeitung von Protokolldaten, richtet sich nach Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe e DS-GVO, Artikel 6 Absatz 3 Satz 1 Buchstabe b DS-GVO in Verbindung mit § 15 Absatz 1 Telemediengesetz. 

 

 

Verwendung von Cookies

Wir setzen auf unserer Webseite Session-Cookies ein. Cookies sind kleine Datenmengen, die vom Betreiber einer Webseite auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Für die Durchführung einiger Funktionen unserer Webpräsenz werden Daten in Cookies gespeichert (z. B. in der Navigation). Temporäre Cookies werden beim Schließen des Browsers automatisch gelöscht. Sie enthalten lediglich eine Identifikations-Nummer (Session-ID), die es dem Server erlaubt, die aufeinanderfolgenden Anfragen des Browsers demselben Benutzer zuzuordnen. Temporäre Cookies werden von vielen Servern verwendet, sie stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Die Daten werden nicht dauerhaft gespeichert. Die Verwendung der zeitlich begrenzten Cookies bietet Ihnen beispielsweise den Vorteil, dass Sie beim Ausfüllen verschiedener Formulare in unserem Webangebot nicht immer wieder Ihre persönlichen Daten eingeben müssen.

Die auf Ihrem Endgerät gespeicherte Session-ID wird automatisch nach vier Wochen gelöscht. Weiterhin haben Sie die Möglichkeit die Löschung der Session-Cookies in Ihrem Browser aktiv durchzuführen. Die Zulässigkeit für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung der oben genannten Session-Cookies, richtet sich nach Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe e DS-GVO, Artikel 6 Absatz 3 Satz 1 Buchstabe b DS-GVO in Verbindung mit § 3 Absatz 1 Datenschutzgesetz Nordrhein-Westfalen (DSG NRW).

Weitergabe von personenbezogenen Daten

Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht ohne Ihre Einwilligung. Erhebungen von personenbezogenen Daten sowie deren Übermittlung an auskunftsberechtigte staatliche Institutionen und Behörden erfolgen nur im Rahmen der einschlägigen Gesetze bzw. sofern wir durch Gerichtsbeschluss dazu verpflichtet sind. Alle Beschäftigten und Dienstleistungsunternehmen sind von uns zur Verschwiegenheit und zur Einhaltung der Datenschutzbestimmungen verpflichtet worden.

Ihre Rechte

Sie haben das Recht

  • auf Auskunft nach Artikel 15 DS-GVO,
  • das Recht auf Berichtigung nach Artikel 16 DS-GVO,
  • das Recht auf Löschung nach Artikel 17 DS-GVO,
  • das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Artikel 18 DS-GVO ,
  • das Recht auf Datenübertragbarkeit aus Artikel 20 DS-GVO.
  • das Recht auf Widerspruch gem. Art. 21 DS-GVO.

Ihr Beschwerderecht (Art. 77) können Sie unter anderem bei der/dem Landesbeauftragte/n für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen wahrnehmen.

Kontaktdaten der Aufsichtsbehörde:

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen,

Postfach 20 04 44, 40102 Düsseldorf

Hausanschrift: Kavalleriestr. 2-4, 40213 Düsseldorf

Tel.: 0211 38424-0,

Fax-Nr.: 0211 38424-10,

E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de.

Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie eine uns gegebenenfalls erteilte datenschutzrechtliche Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen können. Der jeweilige Widerruf kann dazu führen, dass unsere Angebote Ihnen nicht mehr oder nur eingeschränkt zur Verfügung gestellt werden können. Es genügt eine Mitteilung per E-Mail an die E-Mail-Adresse: info@krz.de. Die Verarbeitung der Daten war bis zum Zeitpunkt des Widerrufes rechtmäßig.

Aktualisierung dieser Datenschutzerklärung

Das Kommunale Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe
wird diese Datenschutzerklärung bei Bedarf aktualisieren.

 

nach oben zurück